Kalender

Novoflot:
The Gates are (near­ly) open

21.–23. Juni

Die Vorstellung von „The Gates are (nearly) open” läuft im Loop und ist im Zeitraum zwischen 16 und 21 h frei begehbar.
Eintritt frei und ohne Anmeldung.

The performance of "The Gates are (nearly) open" runs in the Loop and is freely accessible between 4 and 9 pm.

Admission free and without registration.

Rosa-Luxemburg-Platz, vor der Volksbühne

The Gates are (near­ly) open
von Novoflot

In Koope­ra­ti­on mit der Mün­che­ner Bien­na­le-Fes­ti­val für Neu­es Musik­thea­ter und der Volks­büh­ne am ¬Rosa-Luxem­burg-Platz.

Es ist der euro­pa­weit ers­te MBE-Bahn­hof, der auf dem Rosa-Luxem­burg-Platz ein­ge­rich­tet wird. MBE („Maxi­mum Broad Effekt“) steht für viel­fach anpas­sungs­fä­hi­ge Andock- und Abfertigungs¬verfahren, mit denen höchst unter­schied­li­che Fortbewe¬gungsmittel des zukünf­ti­gen öffent­li­chen Stadt­ver­kehrs bedient wer­den kön­nen. Eine ein­zig­ar­ti­ge Inno­va­ti­on, die gro­ße Erwar­tun­gen weckt. Doch vor der Inbe­trieb­nah­me steht die Ein­wei­hung der neu­en Sta­ti­on und es ist die Opern­kom­pa­nie Novo­flot, die die mehr­tä­gi­gen Eröffnungs¬fei¬er¬lichkeiten des neu­en Ber­li­ner Bahn­hofs insze­niert. Unter dem Mot­to „The Gates are (near­ly) open“ laden Novo­flot und die Kom­po­nis­tin Du Yun alle Stadtbewohner:innen und inter­na­tio­na­len Gäs­te zur Erst­be­sich­ti­gung ein!

Kom­po­si­ti­on: Du Yun
Libret­to­tex­te: ruth weiss

Gesang: Rose­ma­rie Har­dy, Schau­spiel: Peter Fasching, MC: Mir­ko Borscht
Audi­tiv­Vo­kal Dres­den: Coco Lau (Sopran), Lidia Lucia­no (Sopran), Marie Bie­ber (Alt), Con­stan­za Fil­ler (Alt), Olaf Kat­zer (Ein­stu­die­rung)

Mit Nils Wogram (Posau­ne), Hay­den Chis­holm (Saxo­phon), Damir Baci­kin (Trom­pe­te), Anto­nis Anis­s­egos (Tas­ten) Chris Dah­l­gren (Bass), Moritz Baum­gärt­ner (Schlag­zeug)

Regie und Kon­zept: Sven Holm, Musi­ka­li­sche Lei­tung: Vicen­te Lar­ra­na­ga, Büh­ne: Eli­sa Lim­berg, Kos­tü­me: Nina von Mechow, Dra­ma­tur­gie und Kon­zept: Mal­te Ubenauf

Geför­dert durch die Kul­tur­stif­tung des Bun­des und die Ber­li­ner Senats­ver­wal­tung für Kul­tur und Gesell­schaft­li­chen Zusammenhalt.

www​.novo​flot​.de