Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • So
    29
    Mai
    2016

    Rosemarie – Erinnerungen an eine Flucht

    21:00

    Acker Stadt Palast, Ackerstraße 169, Berlin-Mitte

    ‚Rosemarie‘ erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich zwischen zwei Welten, den beiden Zonen Ost- und Westdeutschlands hin- und herbewegt. Ständig die Seiten wechselnd geht sie verbotene Wege und setzt sich dabei der lebensgefährlichen Unberechenbarkeit der Grenzpolitik aus, niemals wissend, ob der Weg gelingt.
    Normalerweise bedeutet Flucht, vor etwas wegzulaufen. Aber wie ist es, wenn Flucht beide Seiten braucht: das Fliehen, um einen geliebten Menschen zu sehen, und das Wieder-Zurück-Fliehen, um einen zweiten geliebten Menschen zu begegnen?
    Originalaufnahmen von Interviews werden verwoben mit Texten, Geräuschen, Schlagern und Musik, verbunden durch eine Soundscape von Schneider TM.
    Mit Kompositionen von: Pascal Dusapin, Rainer Killius, Sebastian Elikowski-Winkler, Arne Sanders u.a.

    Idee und Konzeption: Claudia van Hasselt und Lotte Greschik
    Soundscape: Sebastian Elikowski-Winkler, Schneider TM
    Regie: Lotte Greschik
    Sopran: Claudia van Hasselt
    Gitarre: Schneider TM
    Stimme: Rosemarie Roloff
    Produktionsleitung: Helena Tsiflidis