Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • So
    03
    Jul
    2016

    Novoflot & Gäste: NATIONALOPER #3: Die lange Nacht der Nationaloper

    20:00

    Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz  -  Linienstraße 227, 10178 Berlin

    Nationaloper. Ein Wort wie drei Ausrufezeichen! Doch was genau bezeichnet es? Ein Gebäude? Eine Komposition? Ein Kulturerbe? Nichts von alledem…? In seinem neuesten Opernprojekt fragt NOVOFLOT nach dem Verhältnis von Kunst und Nationalbewusstsein. Erstmalig verbindet NOVOFLOT gleich drei Inszenierungen von drei Ensembles aus drei verschiedenen europäischen Ländern zum Gesamtprojekt NATIONALOPER, dessen erste Teile (#1 & #2) bereits im vergangenen Herbst und im Juni dieses Jahres in Berlin zu sehen waren. Während NOVOFLOT sich dem »Freischütz« von Carl Maria von Weber zuwendet, erkundet der ungarische Regisseur Árpád Schilling in »Eurovision Hungary« die Dimensionen der berühmtesten ungarischen Oper »Bánk Bán« von Nationalkomponist Ferenc Erkel. Die Zürcher Gruppe kraut_produktion verdichtet (mangels Existenz eines nationalen Musiktheaterwerks) die den Auswüchsen rechtspopulistischer Tendenzen und dem System der direkten Demokratie geschuldeten Wirren um die anstehende Neugestaltung der Schweizer Nationalhymne zur ersten eidgenössischen Nationaloper(ette). Für NATIONALOPER #3 werden neben den bisherigen Ensemble-Partnern NOVOFLOT, kraut_produktion und Beteiligten der KRÉTAKÖR-Foundation Musikhistoriker Prof. Gerd Rienäcker, der Posaunist Conny Bauer sowie The Resonanz Children Choir (Indonesien) zahlreiche Phänomene nationaler Musikkulturerbschaften performativ in den Blick nehmen.

    https://www.volksbuehne-berlin.de/praxis/nationaloper_3/?id_datum=10546