Willkommen!

ZMB ist ein Zusammenschluss der Akteure im Feld innovativer Musiktheaterformen Berlins. Unsere Webseite versteht sich als Plattform grundlegender Informationen in diesem Bereich.

Der Kalender bietet den bislang einzigen Ort mit einer Übersicht über Aufführungen zeitgenössischen Musiktheaters in Berlin.
Unter Mitglieder findet sich ein detaillierter Überblick über Gruppen, Ensembles und Einzelakteure der Szene.
ZMB aktuell informiert über aktuelle Veranstaltungen im Rahmen unserer Vereinsarbeit.


BAM! 2019

BERLINER FESTIVAL FÜR AKTUELLES MUSIKTHEATER

26.-29. 9. 2019

Vom 26.-29. September 2019 findet zum zweiten Mal das Festival BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater statt. In vier Tagen sind zwölf Produktionen zu erleben, darunter fünf Uraufführungen sowie drei Gastspiele aus der diesjährigen Partnerregion unter dem Motto: Berlin meets Rotterdam.

BAM! ist dieses Jahr zu Gast in der Berliner Volksbühne und bespielt zudem mit dem Acker Stadt Palast, dem Ballhaus Ost und der Kirche St. Elisabeth weitere Spielorte in Berlin-Mitte und Berlin-Prenzlauer Berg. Ergänzt wird das Programm durch ein tägliches Late-Night-Programm sowie durch ein Symposium zum Thema „Mapping Music Theatre – Wege des Arbeitens im freien Musiktheater der Niederlande und Belgiens“

Weitere Informationen sowie das gesamte Programm unter: www.bam-berlin.org


DIE BERLINER ERKLÄRUNG DER VIELEN

Die Vielen sind ein breites Bündnis der Kunst- und Kulturlandschaft gegen Rechts, das aus der Freien Szene heraus initiiert wurde. Es setzt sich aktiv für die Freiheit der Kunst und eine offene Gesellschaft ein und solidarisiert sich mit allen Künstler*innen und Einrichtungen, die von rechtspopulistischen und rechtsextremen Positionen attackiert oder in Frage gestellt werden.

„Kunst schafft einen Raum zur Veränderung der Welt“, heißt es in der Berliner Erklärung der Vielen, die bisher von 150 Kunst- und Kulturinstitutionen sowie Interessensverbänden – darunter auch der ZMB – unterzeichnet wurden.

Diese große Beteiligung freut uns sehr, sie ist ein deutliches Zeichen für Solidarität und das Verständnis unserer Gesellschaft „als eine plurale Versammlung“. Darüber hinaus ist sie auch die Basis für das Engagement der nächsten Zeit, denn die Erklärung geht mit einer Selbstverpflichtung der Unterzeichnenden einher, u.a. über den Dialog mit dem Publikum und den Mitwirkenden, über Veranstaltungen und andere künstlerische und kulturelle Formate konkret gegen Rechts aktiv zu werden, um unsere Gesellschaft als eine plurale, demokratische Gesellschaft zu leben und fortzuentwickeln.

Diese Verpflichtung gilt auch für uns, den ZMB.

Für Mai 2019 ist darüber hinaus eine Großdemonstration im Vorfeld der Europa-Wahl geplant.

Die Berliner Erklärung mit der Liste der bisherigen Unterzeichner*innen wie auch die Erklärungen aus anderen Bundesländern sind seit der Pressekonferenz am 9. November 2018 auf der Website der Vielen zu finden. Hier kann nun auch jede*r Einzelkünstler*in und Kulturschaffende*r als Unterstützer*in unterzeichnen.


DIE DOKUMENTATION

In einer halben Stunde bietet der Film von Uli Aumüller einen Überblick über das Festival mit seinen 14 Premieren und über 30 Aufführungen, lässt die beteiligten Künstler*innen zu Wort kommen und dokumentiert Late-Night-Performances und Podiumsgespräche.

Weitere Informationen zum Festival auf der Webseite: www.bam-berlin.org