Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • So
    04
    Nov
    2018

    "O". - Ophélie l'Anarchie - Ophelia 2.0

    20:00

    "Neue Liebe" im Admiralspalast, Friedrichstraße 101, Mitte

    „O.“ ist eine laute Annäherung an eine leise Person. Hier setzen sich Emilia de Fries und ihr Team mit Motiven der Reflexion und Retrospektive einer jungen Frau und ihres Geliebten (Hamlet, der ein Prinz ist und ein König werden soll) auseinander.


    Ophelia als Verweigererin ist Punk auf ihre Weise. Sie tritt heraus aus ihrem gewohnten Bewusstsein, um einer Gesellschaft zu entfliehen, die dabei ist, sich von innen heraus zu zersetzen. Mögen die Szenen zwischen ihr und Hamlet aussehen wie ein Coming-of-Age-Liebesdrama, steckt doch im Ungesagten Solidarität und Loyalität, während ringsherum die Werte erodieren. Ophelia spricht von Hamlet, meint aber immer auch die Idee hinter der Person.


    Hinterfragen wir also die herkömmlichen Hör- und Sehweisen des Dramas, entdecken wir Klugheit hinter Ophelias und Hamlets Handeln und Wissen über ihre Sprache. In Zeiten unberechenbarer Politik, lautem Populismus und patriarchalen Strukturen kann so vielleicht ein neues Verständnis von Demokratie erwachsen – als unbedingtes Engagement aller.


    Mit Emilia de Fries, Florian Denk, Malcolm Kemp
    REGIE Emilia de Fries
    AUSSTATTUNG Anna Kurz
    MUSIK Malcolm Kemp
    ASSISTENZ BÜHNE u. KOSTÜM Sina Kerschbaum
    DRAMATURGIE N.N
    PRODUKTION partner.in.company