Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Fr
    06
    Mai
    2016

    Ghost Tape XI

    20.30

    Uferstudios 14, Badstraße 41a, Wedding

    Musik wurde schon immer instrumentalisiert. In längst vergangenen Kriegen benutzte man Dudelsäcke und Trommeln, um die eigenen Truppen aufzustacheln und die Feinde einzuschüchtern. Keine Diktatur kommt ohne Propagandalieder aus. Durchhalteparolen werden musikalisch verpackt. Musik kann Waffe sein und Folterinstrument. Die Komposition verkaufsfördernder Werbemusik ist längst ein Erwerbszweig. Meditationsmusik soll beruhigen. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

     In dem Musiktheater GHOST TAPE XI lassen Maciej Sledziecki und Marion Wörle die Klangschatten sprechen. Sie sprechen über die dunkle Seite der Musikverwertungskette, in der sich Wissenschaft, Glaube, Verschwörung und Spekulation zu einem scheinbar unentwirrbar grotesken Schauspiel verstricken. Über das bipolare Wesen von Sirenen. Und schließlich darüber, was Doris Day mit der Atombombe zu tun hat.

    Besetzung

    Marion Wörle: Komposition, Elektronik
    Maciej Sledziecki: Komposition, Gitarre
    Christian Reiner: Sprecher
    Colin Hacklander: Schlagzeug
    Jacques André Dupont: Video
    Robert Nacken: Klangregie
    Nora Gores: Pressearbeit