Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Di
    08
    Nov
    2016

    THEATRUM INSTRUMENTORUM ET MACHINARUM

    20:00

    Acker Stadt Palast, Ackerstr.  169/70, Mitte

     

    Ausgangspunkt des Projekts THEATRUM ist Maucio Kagels Werk „Musik für Renaissance Instrumente“, das bereits in den 1960ern entstand und den spezifischen Klang der historischen Instrumente mit zeitgenössischem Komponieren verband. Das neu in Berlin gegründete Ensemble Komboï greift diese Idee auf und beauftragte zwei argentinische Komponisten für die seltene Besetzung aus Sopran, Schalmei, Barocktrompete und Viola da Gamba zu schreiben: Ana Maria Rodriguez und Gabriel Santander. Mit den beiden Uraufführungen beginnt das Ensemble zudem eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Komponisten, die an einem „re-thinking“ von NEU und ALT interessiert sind.

    Ensemble Komboï:
    Irene Kurka, Sopran
    Katharina Bäuml, Schalmei
    Damir Bacikin, Barocktrompete
    Heidi Gröger, Viola da Gamba

    Dauer 1 Stunde

    PROGRAMM:
    Mauricio Kagel „Kammermusik für Renaissance-Instrumente“ für Schalmei, Barocktrompete und Viola da Gamba

    Gabriel Santander „Fragmente über das Marionettentheater“ kleine dramatische Burleske mit Texten von Heinrich v. Kleist für Sopran, Schalmei, Barocktrompete, Viola da Gamba und Gong

    Ana Maria Rodriguez „Hauttone“ für Sopran, Schalmei, Barocktrompete, Viola da Gamba und Elektronik