Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

Kommend | Archiv: 2018 2017 2016
  • Sa
    29
    Sep
    2018

    EVASION – Privatoper Berlin #5

    19:00

    Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin-Mitte

    Eine junge Frau wird vom Strudel einer sich wandelnden Welt erfasst. Ihre Sehnsucht nach einer heilen Welt überwältigt sie. Auf dem Rückzug in ihre Traumsphäre erlebt sie Grenzenlosigkeit und Glück. Doch die fragile Utopie ist durch sie selbst gefährdet. Wie tief ins Innere kann man flüchten? Wie viel Abgrenzung zur Realität hält man überhaupt aus?

    Das Ende einer Epoche, der Beginn einer neuen: der Anfang des 21. Jahrhunderts wirkt wie ein Echo des Fin de siècle. Im Rausch sich beschleunigender Kommunikation und eines abrupten gesellschaftlichen Wandels entstehen sich erhitzende Gegenbewegungen, die den errungenen gesellschaftlichen Status Quo des Miteinander immer mehr infrage stellen.

    Seit 2014 bringt die Privatoper Berlin selten gespielte Opern an Orte, an denen selten Opern gespielt werden. Im Zentrum der fünften Produktion des achtzigköpfigen Ensembles steht neben einer weltlichen Kantate von Debussy, einer sinfonischen Dichtung von Duparc und der Pavane von Fauré die Uraufführung der im Ersten Weltkrieg verbrannten Oper „Yolande“ von Albéric Magnard in einer Neuorchestrierung von Lars Straehler-Pohl.

    Inszenierung: Bernd Matzner, Musikalische Leitung: Lars Straehler-Pohl, Bühne: Katrin Wittig

    https://theaterdiscounter.de/stuecke/evasion