Sabrina Hölzer

studierte Musikwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Pädagogik in Köln. Als Regisseurin, Dramaturgin und freischaffende Künstlerin ist sie seit 1997 mit ihren Inszenierungen, Stücken und Installationen auf internationalen Bühnen und Festivals vertreten, darunter Hebbel am Ufer, Opéra National de Lyon, Komische Oper Berlin, Deutsche Oper Berlin, Luzerner Theater,Berliner Festspiele, Märzmusik Berlin, Elbphilharmonische Konzerte/Kampnagel, Venedig Biennale, Salzburg Biennale Concertgebouw Brügge, Klara Festival Brüssel, Salzburg Biennale, Holland Festival/Muziekgebouw aan’t IJ Amsterdam und Van Vlaanderen Gent Festival.

Ihre Lehrtätigkeit führte sie als Gastdozentin an die Universität der Künste Berlin sowie als Gastprofessorin an das Mozarteum Salzburg. Zu ihrer künstlerischen Arbeit hielt sie zahlreiche Gastvorträge, Lectures und Workshops u.a. an der Norwegian Theatre Academy Østfold University College, der spanischen Universität UNED, der Technischen Universität Berlin und der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur.

Neben vielfältigen Auszeichnungen erhielt sie den Debut-Preis der Akademie Musiktheater Heute sowie den Belmont Preis der Forberg-Schneider Stiftung, der zu den höchst dotierten Preisen für künstlerisches Schaffen in Europa zählt.

Sabrina Hölzer lebt und arbeitet in Berlin und Wiesenburg.

 

Sabrina Hölzer studied musicology, philosophy, German studies and pedagogy in Cologne. As a director, dramaturge and artist, she has been performing on stages and festivals throughout the world since 1997, including Hebbel am Ufer, Opéra National de Lyon, Komische Oper Berlin, Deutsche Oper Berlin, Lucerne Theater, Berliner Festspiele, Märzmusik Berlin, Elbphilharmonie Concerts/Kampnagel, Venice Biennale, Salzburg Biennale, Concertgebouw Bruges, Klara Festival Brussels, Salzburg Biennale, Holland Festival/Muziekgebouw aan’t IJ Amsterdam and Van Vlaanderen Gent Festival. She has taught as a guest lecturer at the Berlin University of the Arts and as a visiting professor at the Mozarteum Salzburg.

She has given numerous guest lectures, presentations and workshops on her artistic work, including at the Norwegian Theater Academy Østfold University College, the Spanish University UNED, the Technical University of Berlin and the Detmolder School of Architecture and Interior Design. 

In addition to a variety of awards, she received the Debut Prize of the Akademie Musiktheater Heute and the Belmont Prize from the Forberg-Schneider Foundation, one of the highest endowed prizes for artistic work in Europe. 

Sabrina Hölzer lives and works in Berlin and Wiesenburg.

 

Web        www.sabrinahoelzer.com