Michael Rauter

Michael Rauter wurde 1980 in Basel geboren und arbeitet als freischaffender Regisseur, Komponist, Performer und Cellist. Er studierte Cello- und Kammermusik in Aachen und Berlin bei Hans-Christian Schweiker, Jens Peter Maintz und dem Artemis Quartett. Michael Rauter ist Gründer des Solistenensemble Kaleidoskop und war dessen künstlerischer Leiter von 2006 bis 2016. Er arbeitete mit Künstlern wie u.a. Benjamin van Bebber, Boogaerdt/Van der Schoot, Alexander Charim, Laurent Chétouane, Aliénor Dauchez, Luigi de Angelis, Sabrina Hölzer, Susanne Kennedy, Mouse on Mars, Georg Nussbaumer, Peaches, Sasha Waltz & Ladislav Zajac zusammen. Ab 2018 ist er Künstler des Fellowship-Programms #bebeethoven, ein Projekt von Podium Esslingen zum Beethovenjahr 2020, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. In diesem Rahmen kooperatiert er mit den Operadagen Rotterdam von 2018-20. 2018 wurde dort seine Musiktheater END OF THE STORY aufgeführt, 2019 und 2020 folgen die Solo-Performance THE GAP und die Musiktheater-Installation PIXEL SYMPHONY.

Kontakt      m.b.rauter(at)gmail.com