MENADE

MENADE ist eine Künstlergruppe, die die Grenzen zwischen Oper und Schauspiel auslotet und nach Wegen sucht, diese zu durchbrechen. Die Gruppe präsentiert klassische Stoffe in einem neuen Kontext, experimentiert, erneuert und fordert heraus – ihr Fokus richtet sich dabei auf die Rolle der Frau und Fragen der Identität. Die Gruppe begann ihre gemeinsame Arbeit 2015 während des Studiums und entwickelte seitdem eine besondere Form der Zusammenarbeit: Regie, Bühnen- und Kostümbild verlassen ihr angestammtes Terrain und bringen sich in alle Ebenen der Inszenierung ein. Dieses Konzept beinhaltet die Gestaltung neuer Musik, visueller Sprache und räumlicher Formen, die die klassische Zuschauersituation zum Teil auflösen. Das Resultat ist ein dramaturgisches Gesamterlebnis, in welches das Publikum mit einbezogen wird.

MENADE sind Zsófia Geréb, Vanessa Vadineanu und Florence Klotz.

Web              www.menade.de

Kontakt         info(at)menade.de