Dieser Kalender funktioniert auf der Basis selbständiger Eintragungen von Veranstalter*innen und Akteur*innen und erhebt somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Tragen Sie Ihre Veranstaltung hier ein.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Fr
    26
    Apr
    2019

    Hauen und Stechen + Theater Hora: TRISTAN UND ISOLDE. Oder Luft! Luft! Mir erstickt das Herz!

    19:30

    Sophiensaele, Sophienstraße 18, 10178 Berlin

    HAUEN•UND•STECHEN und das Züricher Theater HORA befreien Wagners Oper aus dem Hochkultur-Korsett und trinken gemeinsam mit dem Publikum Isoldes Todestrank, um sich der Liebe hinzugeben. In einer riesigen Wal-Installation navigieren sie durch einen Ozean von Euphorie, Depression, Lust und Hass hinein in eine reale Utopie. Wagners Musik wird zur Waffe, um privilegierte Konversationen zu stören und stillschweigende liberale Übereinkünfte in Frage zu stellen. Eine normale Diskussion ist bei so viel Geschrei nicht mehr möglich.

    REGIE Julia Lwowski BÜHNE, KOSTÜM Yassu Yabara MUSIKALISCHE LEITUNG Roman Lemberg DRAMATURGIE Maria Buzhor SOUNDDESIGN Carola Caggiano VIDEO Martin Mallon LICHT Konrad Dietze PRODUKTION Laura Hörold MIT Remo Beuggert, Caitlin Friedly, Simone Gisler, Matthias Grandjean, Sara Hess, Vera Maria Kremers, Gina-Lisa Maiwald, Julia Häusermann, Gianni Blumer, Nele Jahnke, Fredi Senn, Simon Stuber, Armands Siliņš, Edgar Wiersocki u.a.


    Eine Produktion von HAUEN•UND•STECHEN in Koproduktion mit Theater HORA, Rote Fabrik Zürich und SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Stadt Zürich Kultur, Ernst Göhner Stiftung, Stiftung Züriwerk und Förderverein Theater HORA. Medienpartner: taz. die tageszeitung