Johannes Müller / Philine Rinnert

johannes müller - philine rinnert

Philine Rinnert studierte Bühnenbild an der Universität der Künste, Johannes Müller Opernregie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 2009 erarbeiten sie gemeinsam Musiktheaterprojekte, die sowohl die Vergangenheit der Oper, ihre Wirkung und Techniken ins Visier nehmen, die aber auch eine Archäologie der Gegenwart sind, von Unterhaltungsindustrie, Pop und Queer Culture. Zu ihren Arbeiten zählen: Reading Salome (Sophiensaele Berlin, Kampnagel Hamburg 2015), The Call of Salome (Bayerische Staatsoper München 2014), Retrospectre (Haus der Berliner Festspiele, Kampnagel Hamburg 2014), Herculanum – Ausgrabung in vier Akten (Sophiensaele Berlin 2013), One Day More. Extravaganza (Sophiensaele Berlin 2012), Opèration Spirituelle [RPM 45] (Sophiensaele Berlin 2012), Intrigo Internazionale KV 492 (Bayerische Staatsoper München, Radialsystem V 2010), Cheap Blood (199) (Sophiensaele Berlin 2010).

Kontakt   philinerinnert(at)gmx.de

               info(at)johannesmueller.eu