François Sarhan

sarhan, francois©delacy

François Sarhan wurde 1972 in Rouen geboren. Er studierte Komposition bei Brian Ferneyhough, Jonathan Harvey, Magnus Lindberg, Philippe Manoury und Tristan Murail. Seine Werke wurden bei renommierten Festivals uraufgeführt, u. a. Ars Musica, Berliner Festspiele, Donaueschinger Musiktage, Holland Festival, MaerzMusik, Musica, Ultima Festival und Wittener Tage für Neue Musik, u.a. von folgenden Ensembles: Diotima Quartet, Ensemble Intercontemporain, Ensemble Modern, Ensemble Recherche, Ictus Ensemble, MusikFabrik. Er komponierte eine Kammeroper für das Aix-en-Provence Lyrical Art Festival (2003). Sein Musiktheaterprojekt Enough Already wurde in Schottland, England, Frankreich, Belgien, Deutschland und den Niederlanden gespielt. Er unterrichtet seit 1999 an der Marc Bloch Universität in Strasbourg und seit dem Wintersemester 2014/15 an der Universität der Künste Berlin. Er veröffentlichte das Buch History of Music (2002 verlegt bei Flammarion, Paris) und ist Initiator des Künstlerkollektivs CRWTH, welches sich seit 2000 der Aufführung von Multimediaprojekten widmet. François Sarhan ist neben seiner Tätigkeit als Komponist auch bildender Künstler, Enzyklopädist im surrealistischen Sinne und gestaltet seine eigenen Projekte als Performer und Regisseur.

Web        www.fsarhan.com

Kontakt   francois.sarhan(at)yahoo.fr