Christian Kesten

Christian Kesten- Stimme/Performance, Lina Lindheimer- Tanz, AndrÈ Schallenberg- Dramaturgie/Co-Regie, Ole Schmidt- Musik/Sounddesign, Chris Weinheimer- Regie, Sehen, hˆren und verstehen, was der Fall ist. Der "TRACTATUS LOGICO- PHILOSOPHICUS" von Ludwig Wittgenstein, angewandt...als essayistische Performance. Christian Kesten, Komponist und Performer, Co- Kurator des labor sonor in Berlin, Mitglied der des Berliner Ensembles "die Maulwerker". Die T‰nzerin Lina Lindheimer arbeitete zuletzt als Residenzchoreographin auf Kampnagel in Hamburg und am Mousonturm Frankfurt, im Rahmen von PET_2 "Two Steps apart", einer Gemeinschaftsproduktion von T‰nzern und Musikern der internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA).

Christian Kesten ist Komponist und Regisseur, Vokalist und Performer. Er erforscht die Verbindungen von Klang und Aktion, Musik und Sprache, Musik und Bildender Kunst, die Durchdringung von Klang und Stille, Klang und Raum. Er erhielt Kompositionsaufträge von Ensembles wie Object Collection New York, Rue du Nord Lausanne, dem Solistenensemble Kaleidoskop Berlin und anderern, mit denen er abendfüllende Werke in Bühnenräumen wie Radialsystem V Berlin oder dem Schauspielhaus Wuppertal realisierte. Daneben entwickelte er ortsspezifische Arbeiten für Bahnhöfe, Kellerräume oder die drei Fahrstühle des Museums Moderner Kunst Wien. Kesten erhielt diverse Stipendien und Förderungen, z.B. Villa Aurora Los Angeles 2007, Arbeitsstipendium des Berliner Senats 2015 oder Civitella Ranieri Music Fellowship 2016. Gastvorträge, -seminare, Lehraufträge in Berlin, Europa, Israel, USA, Kanada.

Web        www.christiankesten.de

Kontakt   post(at)christiankesten.de