Marion Meyer

Marion Meyer studierte im Rahmen des Integrierten Deutsch-Französischen Studienprogramms Cursus Intégré der Universitäten Mainz und Dijon Romanische Philologie (Französisch), Musikwissenschaft und Kunstgeschichte und schloss mit einer Magisterarbeit über Cocteaus Antikenrezeption in Literatur und Musik ab. Als freie Dramaturgin in Berlin betreute sie u.a. Produktionen am Ballhaus Naunynstraße und am Ballhaus Ost, darunter die Uraufführung Once in a Lullaby von Evan Gardner. An der Komischen Oper Berlin wirkte sie an der Entwicklung der musikalischen Revue Dolmuş on Tour zur Geschichte der türkischen Gastarbeiterroute mit, die in Berlin, München, Belgrad, Sofia und Istanbul aufgeführt wurde. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit der Neuköllner Oper, so übernahm sie hier u.a. die Dramaturgie bei Macbeth. Nach Verdi (Regie: Julia Lwowski) und zuletzt bei der viel beachteten Produktion Wolfskinder. Musiktheater für Erwachsene nach Humperdincks Hänsel und Gretel, für die sie zusammen mit der Regisseurin Ulrike Schwab die Fassung schrieb. Darüber hinaus betreut Marion Meyer als Projektmitarbeiterin regelmäßig verschiedene kulturelle Veranstaltungen der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin und ist außerdem als Kirchenmusikerin tätig.

Kontakt     meyer.marion(a)gmx.de